NEWS

footer

1980
28. Mai: Der HSV verliert das Finale des Europapokals der Landesmeister mit 0:1 gegen Nottingham Forrest in Madrid.
16. November: Präsident Dr. Wolfgang Klein meldet die Verpflichtung von Franz Beckenbauer.
 
1981
1. Juli: Der Österreicher Ernst Happel wird neuer Trainer. 
 
1982
5. + 19.Mai: Die Hamburger verlieren beide UEFA-Pokal-Finalspiele gegen den IFK Göteborg (1:0 in Göteborg;  0:3 in Hamburg).
29. Mai: Der HSV gewinnt erneut die Deutsche Meisterschaft und Horst Hrubesch wird mit 27 Toren deutscher Torschützenkönig. Der HSV startet eine saisonübergreifende Siegesserie von 36 ungeschlagenen Spielen. Das ist bis heute Bundesliga-Rekord. Dieser Bundesligarekord hat bis heute Bestand.
 
1983
25. Mai: Der HSV gewinnt durch ein 1:0 (Magath) über Juventus Turin in Athen den Europapokal der Landesmeister und feiert den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. 
6. Juni: Der HSV verteidigt seinen Titel als deutscher Meister.
20. Dezember: 1:2 n.V.-Niederlage (Schröder) im Weltpokal-Finale gegen Gremio Porto Alegre in Tokio.
 
1987
20. Juni: Dritter Sieg in einem DFB-Pokal-Finale: Ein 3:1 (Beiersdorfer, Kaltz, Schlotterbeck) über die Stuttgarter Kickers in Berlin.
 
1976-1988
Volleyball: Die Volleyballherren werden in diesem Zeitabschnitt sechsmal Deutscher Meister (1976, 1977, 1985, 1986, 1987 und 1988).



Anlässlich des 125. Geburtstages wird es eine eigene Merchandising-Kollektion geben. Wie Sie ein Teil der Geschichte tragen können, erfahren Sie hier.  Mehr
Alles zur Jubiläums-Kollektion